Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Das Blutsturmbanner im Rollenspiel - Unser Konzept

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Eisengrat

avatar
Feldherr
Lok'Tar, Kinder der Horde!
Das Blutsturmbanner grüßt Euch.

Das Blutsturmbanner - Was ist das Eigentlich?
Im Prinzip schnell erklärt: Das Banner ist eine gesonderte, militärische Einheit unter dem Befehl des Kriegshäuptlings und einzig und allein dem Thron von jenem, wie auch der Horde selbst treu.

Primäre Aufgabe des Blutsturmbanners ist die Erschließung und, oder Sicherung alter wie neuer strategischer Ziele im Namen der Horde. Ob von der Grenze des Eschentals bis zum Einzug der Truppen aus Orgrimmar, der Gewährleistung des Schutzes der Goblinarbeiter in Silithus vor den einheimischen Insektoiden, wie auch natürlich des altbekannten Feindes, der Allianz, bis hin zum Erkunden und Kartografieren neuer Kontinente wie Zandalar und Kul'Tiras.

Wer kann sich dem Banner anschließen?
Gelinde gesagt: Jeder. Ob vom einfachen Versorger, der die Mägen der Truppen voll und die Soldaten somit bei Laune hält, über Sappeure und Attentäter, wie auch Zauberwirker und Felnutzer bis hin zu vollgerüsteten Frontschweinen und Kriegern - jeder, der seine Fähigkeiten sinnvoll für die oben genannten Dienste an die Horde einbringen kann und möchte.

Doch nicht jeder, der sich dem Blutsturmbanner anschließt muss unbedingt an die Front:
Ob als Rekrutierer, als "Kontakt vor Ort" der Informationen über die derzeitige Lage liefern kann, als Gönner der das Banner mit zusätzlichen Ressourcen unterstützt, oder auch als schlichter Angehöriger eines Mitgliedes an der Front darf jeder sein Rollenspiel unter unserem Tag so genießen wie er es mag - solange es kein öffentliches ERP (Erotisches Rollenspiel) oder anderweitig fragwürdigen Ruf hervorbringt der auf die gesamte Gilde zurückfallen kann.

Übrigens: Auch Heldenklassen, und andersweitige aus Corebooks bekannte Klassen sind bei uns nicht nur gedulded, sondern willkommen; Das heißt auch ein gefühlskalter Todesritter, darauf aus den Hunger seiner Waffe zu stillen, wie auch der verrufene Dämonenjäger kann nach dem Fall der Legion unter dem Banner seine neue Bestimmung finden, solange er sich an die Hierarchie des Banners hält.

Was ist unter dem Banner NICHT erwünscht?
Kurz zusammengefasst: Alles, was dem Ruf der Gilde als solcher in seiner Gänze Schaden kann und in ein negatives Licht rückt. Wir haben zum Ziel anderen Gilden stets höflich und fair im OOC gegenüber zu treten;
Weder beleidigen wir bei einer möglicherweise anfallenden Klärung den gegenüber als "Quacksalbernden Sturkopf ohne Ahnung", noch verletzen wir bereits getroffene Abmachungen, "weil es uns grad in den Kram passt".
Davon ausgenommen sind natürlich Dinge, die so aufgrund von RL Einfluss nicht möglich sind - Wer lieber der Omi zum Geburtstag einen Besuch abstattet als zu Friedensverhandlungen mit einem örtlichen Stamm von Ogern aufkreuzt, der muss sich keine Sorgen darum machen, dass man es ihm zum Nachteil auslegt.

Letztlich sind natürlich nur die "obligatorischen nicht-erwähnenswerten Regeln des Rollenspiels" zu erwähnen:
Seid fair, achtet auf Eure Mitspieler (zum Beispiel mit dem Unterlassen von Gore-Emotes in Anwesenheit bekanntlich-Minderjähriger),
das unterlassen von erotischem Rollenspiel in aller Öffentlichkeit (benutzt dafür Instanzen - oder wenigstens den Gruppenchat oder Whisper.)
und natürlich das Stören vom RP eigener oder fremder Rollenspieler durch den Gebrauch immersionsstörender Spielzeuge oder sinnlosem Herumgehüpfe und Chatspam um sie herum.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten